Grenzgänger, die Alltags-Migranten

In den letzten 15 Jahren hat sich die Anzahl der europäischen Grenzgänger und Grenzgängerinnen, die in die Schweiz zur Arbeit kommen, von 160'000 auf 320'000 verdoppelt. Zum Grossteil sind es Deutsche, Franzosen oder Italiener, die Jobs in allen Bereichen der Schweizer Wirtschaft ausüben. Zwar sind diese Arbeitskräfte für viele Unternehmen unabdingbar. Dennoch führt deren Anwesenheit immer wieder zu intensiven Spannungen, vor allem in Genf und im Tessin.


Grenzgänger-Porträts

Mehr...

Reportagen und Analysen

Mehr...

Zusätzlicher Inhalt zum Thema

Der nachfolgende Inhalt zeigt zusätzliche Informationen zum Thema

Karte Grenzgänger

Karte Grenzgänger

Starker Franken Geschäfte an der Grenze kämpfen ums Überleben

Die Schweizer Binnenwirtschaft leidet unter der Aufhebung des Euro-Mindestkurses: Mit einem Schlag wurden die Produkte jenseits der Grenze bis zu ...